Bringen Sie Ihren Abfall in den Recyclinghof von Limeco

Sie wollen als Privatperson oder für Kleingewerbe Elektrogeräte, Flaschenglas, Kehricht oder Sperrgut loswerden? Ganz einfach: Material vorsortieren, ins Fahrzeug laden und in den Recyclinghof von Limeco fahren. Die meisten Wertstoffe entsorgen Sie bei uns übrigens gratis. Bevor Sie losfahren: Machen Sie sich entsorgungsschlau mit unserer Checkliste und unserem Kurzfilm.

Checkliste und Preise

Für speditives und umweltfreundliches Entsorgen

Dazu gehören: Stahl- und Weissblechdosen, Alu-Verpackungen und -Getränkedosen. Tipp: Kaffeekapseln aus Alu können Sie auch gratis an der Sammelstelle in Ihrer Gemeinde oder an jeder Verkaufsstelle entsorgen.

Batterien nicht in den Hauskehricht. Tipp: Entsorgung auch an den Recyclingstationen vieler Verkaufsstellen.

Dazu gehören: Printer, Computer, Bügeleisen, Toaster, Elektrowerkzeuge, Kabel usw.

Entsorgung auch an der Sammelstelle in Ihrer Gemeinde

Gebündelten Karton holt auch Ihre Gemeinde an den Sammeltagen ab. Bitte keine Tetraverpackungen, Waschmittelboxen, Verpackungen von Tiefkühlprodukten usw. Sie sind beschichtet und gehören in den Hauskehricht.

Zu Leuchtmitteln gehören: Leuchtstofflampen und -röhren, Neonröhren, Fluoreszenzlampen, Energiesparlampen, Quecksilber-/Natriumdampflampen, LED-Lampen. Leuchtmittel zählen zum Sonderabfall und werden daher gesondert behandelt. Bitte nicht in der Flaschenglassammlung entsorgen. Tipp: Normale Glühbirnen und Halogenlampen können Sie im Hauskehricht entsorgen.

Gebündeltes Papier holt auch Ihre Gemeinde an den Sammeltagen ab. Bitte keine Buchdeckel, Kartons oder beschichtetes Papier.

Aus dem Kunststoff PET lassen sich neue Verpackungen, Rohre oder Textilfasern herstellen. Tipp: PET-Flaschen flach zusammendrücken, spart Platz im Sammelbehälter. Den gibts übrigens auch bei jeder Verkaufsstelle.

Private/Kleingewerbe: CHF 0.32/kg plus CHF 5 Pauschale

Flachglas ist nicht gleich Flaschenglas. Zum Flachglas gehören: Glasteller, Fensterglas, Autoscheiben, Spiegel, Kristallgläser, Trinkgläser.

Private/Kleingewerbe: CHF 0.32/kg plus CHF 6 pro Pneu mit/ohne Felge, plus CHF 5 Pauschale

Warum so teuer? Pneus sind komplex aufgebaute Produkte, die ganz unterschiedliche Stoffe enthalten. Deshalb werden sie gesondert gesammelt und entsorgt.

Private/Kleingewerbe: CHF 0.32/kg plus CHF 5 Pauschale

Unterschiedliche Materialien mit glas- oder gesteinsähnlichen Materialien, die sich nicht thermisch verwerten lassen. Dazu gehören: Blumentopf, Schutt, Eternit (nicht asbesthaltig), Fensterglas, Geschirr, Hydrokugeln, Keramik, Möbelglas, Porzellan, Spiegel, Tonwaren, Trinkglas, Ziegel. Katzen- und Vogelsand gehört in den Kehrichtsack.

Private/Kleingewerbe: CHF 0.32/kg plus CHF 5 Pauschale

Private/Kleingewerbe: CHF 0.32/kg plus CHF 5 Pauschale

Kehricht ist das, was Sie loswerden wollen, was zu Hause in den Kehrichtsack passt und was sich nicht weiterverwenden oder recyceln lässt. Dazu gehören: Glühbirnen, Halogenlampen, Hygieneartikel, Katzensand, Kunststoffverpackungen, Staubsaugerbeutel, Tiefkühlverpackungen, Trinkgläser, Wischgut, Zigarettenstummel. Nicht dazu gehören: Akkus, Batterien, Elektrogeräte, Farben, Medikamente, Metalle, Spiegel. Tipp: Leuchtstoffröhren, LED- und Energiesparlampen sind Sonderabfall.

Private/Kleingewerbe: CHF 0.32/kg plus CHF 5 Pauschale

Sperriger, thermisch verwertbarer Kehricht, der nicht in den Abfallsack passt. Dazu gehören: Möbel aus Holz oder Kunststoff, Matratzen, Teppiche, grössere Kinderspielzeuge aus Holz oder Plastik und Sportgeräte wie Skiausrüstung, Tennis- oder Golfschläger, Inlineskates, Pingpongtische usw.

Gewerbe

Anlieferung immer kostenpflichtig

Entsorgungsgut: CHF 0.27/kg, mindestens CHF 30 pro Entsorgung
Pneus: plus CHF 6/Pneu, mit oder ohne Felge

Kurz und verständlich erklärt: So einfach entsorgen Sie Ihren Abfall im Recyclinghof von Limeco in Dietikon.

Unkompliziert entsorgen im Recyclinghof in Dietikon

Trennen Sie bereits beim Beladen des Fahrzeugs den kostenpflichtigen vom Gratisabfall. Bei der Einfahrt in den Recyclinghof fahren Sie als Erstes auf die Fahrzeugwaage. Am Terminal bestätigen Sie Ihre Fahrzeugnummer und ob Sie – zum Beispiel als KMU – ein Kundenkonto haben. Dann wählen Sie aus, ob Sie mehr Gratisabfall dabeihaben oder mehr kostenpflichtigen. Egal wie herum, der Terminal stellt sicher, dass Sie nur die Entsorgung des kostenpflichtigen Abfalls bezahlen. Anschliessend erhalten Sie Ihre RFID-Karte und folgen den Anweisungen auf dem Display. 

An den Entsorgungsstationen ist klar gekennzeichnet, wo Sie was entsorgen können. Sobald Sie den einen Teil Ihres Abfalls entsorgt haben, kommt der Rest auf die kleine Waage auf der linken Seite des Recyclinghofs. Sie halten die RFID-Karte an den Terminal und wählen, ob Sie entweder Gratisabfall, kostenpflichtigen Abfall oder Pneus auf der Waage haben. 

Fast geschafft: Sie fahren zurück auf die Fahrzeugwaage und bestätigen mit der RFID-Karte noch mal Ihre Fahrzeugnummer. Der Terminal zeigt Ihnen, was Sie die Entsorgung des kostenpflichtigen Anteils kostet. Bezahlen können Sie entweder mit Karte, per Smartphone oder in bar. Gute Heimfahrt!

Am schnellsten bargeldlos mit Debitkarte, Postcard, Kreditkarte (ausser American Express), Twint, Apple Pay, Samsung Pay. Barzahlung in CHF am Kassenhäuschen.

Im ganzen Recyclinghof fahren Sie im Schritttempo. Rauchen dürfen Sie erst draussen wieder. Kinder unter zwölf Jahren bleiben im Fahrzeug sitzen. Auf den rot markierten Flächen bitte nur kurz aufhalten. Sie dürfen bei uns entsorgen, aber nichts von den Sammelstellen mitnehmen. Danke.

Möchten Sie es noch genauer wissen? Hier können Sie die detaillierten  Anlieferbedingungen als PDF herunterladen.

Offen von Montag bis Samstag

  • Montag bis Freitag, 07.15–12.00, 13.00–16.45
  • Samstag, 09.00–15.00
  • Geschlossen an gesetzlichen Feiertagen

Einfach zu finden

Zum weissen Kamin mit den roten Strichen: Reservatstrasse 5, 8953 Dietikon

«Grosskunde, Vertragspartner oder einfach verloren im Abfalldschungel? Ich bin gerne für Sie da.»

Leiter Abfallmanagement

Marco Saxer