Von Ihrem Haus in die Nordsee

Der Weg des gereinigten Abwassers

Durch die Kanalisation in die Abwasserreinigungsanlage von Limeco und von da via Limmat, Aare und Rhein bis ins Meer.

Foto Küste Nordsee Holland

Jährlich rauschen 14 Milliarden Liter durch die Abwasserreinigungsanlage in Dietikon. In Kesselwagen abgefüllt ergäbe das einen Zug von 4'000 km Länge – zweimal um die Schweiz. 

1. Kanalisation

Spätestes dreieinhalb Stunden nachdem Sie zuhause die Spülung betätigt haben, fliesst Ihr Abwasser in die Abwasserreinigungsanlage in Dietikon. Das Wasser fliesst durch private Leitungen, kommunale Kanäle und schliesslich in einen von zwei Hauptsammelkanälen. Sie entwässern das Zürcher Limmattal. 

Grafische Darstellung des Einzugsgebiets der Abwasserreinigungsanlage von Limeco (Dietikon, Limmattal)
Limmattaler Entwässerung: Durch zwei Hauptsammelkanäle fliesst das Abwasser aus acht Gemeinden in die ARA nach Dietikon.
2. Abwasserreinigungsanlage

In der ARA wird das Wasser in vier Stufen gereinigt: mechanisch, chemisch, biologisch und mit Filtration. Gereinigt fliesst es in die Limmat und damit zurück in den natürlichen Kreislauf. Markantes Herzstück der Anlage ist das Gebäude für die biologische Reinigung. Der Regenwasserweiher auf dem Flachdach und die Steinkorbfassade nehmen den Charakter der Umgebung auf und bieten neuen Lebensraum für Moos und Flechten sowie Insekten, Reptilien, Vögel und Fledermäuse.

Zur Abwasserreinigungsanlage

Foto des Biologiegebäudes der Abwasserreinigungsanlage von Limeco (Dietikon, Limmattal)
Die Steinkorbfassade der ARA nimmt den Charakter der natürlichen Umgebung auf.
3. Limmat

Die Limmat speist die Aare und den Rhein. Der Fluss ist die Schlagader des Limmattals und beliebtes Naherholungsgebiet für die Zürcher und die Aargauer Bevölkerung. Neben den acht Trägergemeinden von Limeco (110'000 Einwohnerwerte) leiten auch andere Städte gereinigtes Abwasser in die Limmat: Zürich (670'000), Baden (80'000), Killwangen (25'000) und Untersiggenthal (12'500). Über 100 Milionen Kubikmeter Abwasser sind es pro Jahr.

Foto Limmat in Dietikon
Das gereinigte Abwasser fliesst in die Limmat, zurück in den natürlichen Kreislauf.
4. Rhein

Mit 2'500 Kubikmetern Wasser pro Sekunde ist der Rhein der grösste Zufluss der Nordsee. Der Strom, der im Lai da Tuma in den Bündner Bergen entspringt, zählt zu den verkehrsreichsten Wasserstrassen der Welt. In ihn münden Dutzende von Flüssen, die gereinigtes Abwasser mit sich führen: Maas, Mosel, Main oder die Aare, der wasserreichste Nebenfluss des Rheins. 

Foto Rhein
Der Rhein ist der wasserreichste Zufluss der Nordsee.
5. Nordsee

Jedes Kilo Phosphor und jedes Kilo Stickstoff, die das gereinigte Abwasser mit sich führt, lässt in der Nordsee eine Tonne Algen wachsen. Zu viele Algen führen zur sogenannten Eutrophierung, zur Überdüngung von Gewässern. Deshalb unterstützt die Schweiz mehrere internationale Abkommen zur Entlastung von Nordostatlantik, Nordsee und Rhein. Die wichtigste Massnahme ist die Reduktion von Stickstoffverbindungen im Abwasser, also der Abbau von Nitrat, Nitrit und Ammonium.

Mehr Geschichten

Das könnte Sie auch interessieren