Bioabfall

So stinkts nicht

Der Frühling steht vor der Tür, die Temperaturen steigen, die Natur explodiert. Es entsteht wieder mehr Bioabfall - drinnen in der Küche und draussen beim Sammelcontainer. Praktische Tipps und Tricks, damit Sie die nicht schon früh die Nase voll haben vom Frühling...

Tipps für drinnen

Kühler Platz

Stellen Sie Ihren Bioabfallbehälter an einen kühlen und trockenen Platz – nicht in die Sonne.

Luft ranlassen

Am besten verwenden Sie einen belüfteten Bioabfallbehälter und setzen einen abbaubaren Bioabfallbeutel ein – so kommt Sauerstoff an den Bioabfall, lästige Fruchtfliegen aber bleiben draussen.

Nicht zusammenpressen

Pressen Sie den Bioafball nicht zusammen. Denn ohne Luft fault er rascher und beginnt zu stinken.

Regelmässig leeren

Leeren Sie den Bioabfallbehälter regelmässig und waschen Sie ihn mit kaltem Wasser aus.

Bioabfall-Sammeltüte aus Altpapier

Bioabfall-Sammeltüte aus Altpapier

Feuchtes in Papier wickeln

Wickeln Sie sehr feuchte Rüst- und Speisereste in Haushaltspapier und/oder streuen Sie ein bisschen Steinmehl auf den Bioabfall – es absorbiert Feuchtigkeit und vermindert üble Gerüche. Steinmehl ist erhältlich in Drogerien, Gartencentern oder entsprechenden Abteilungen im Detailhandel. Insidertipp: Anstelle von Steinmehl eignet sich auch getrockneter Kaffeesatz.

Übrigens: Aus Altpapier lässt sich ganz einfach ein praktischer Sammelbehälter für Rüstabfälle basteln. Das Video zeigt, wies geht. 

28238835 1844586345573871 45393723622708866 o 1

Tipps für draussen

Schattiger Platz

Stellen Sie den Bioabfallcontainer an einen schattigen und trockenen Platz.

Schichtweise füllen

Füllen Sie als Grundschicht grobes Material ein: Baumschnitt, Laub oder trockenes Gras. Achtung: Sofern Sie vorwiegend Rüst- und Speiseabfall wegwerfen, ist das Maximalgewicht schneller erreicht, füllen Sie dann den Container nur zur Hälfte.

Luft ranlassen

Lassen Sie den Deckel einen Spalt offen. Pressen Sie den Bioabfall nicht zusammen, denn ohne Sauerstoff fault er rascher und beginnt zu stinken.

Steinmehl streuen

Streuen Sie auf die oberste Schicht ein wenig Steinmehl. Es bindet Flüssigkeit und vermindert schlechte Gerüche. Steinmehl ist erhältlich in Drogerien, Gartencentern und vereinzelt auch im Detailhandel.

Mit Wasser auswaschen

Waschen Sie den Bioabfallcontainer regelmässig mit Wasser aus. Im Internet finden Sie mit der Stichwortsuche «Containerreinigung» mehrere Anbieter. 

Mehr hiflreiche Infos zur Bioabfallsammlung im Limmattal finden Sie unter www.bioabfall-limmattal.ch

Führungen durchs Vergärwerk

Entdecken Sie alles über die Verwertung von Ihrem Bioabfall – oder besuchen Sie das Vegärwerk am Stadtrand von Zürich gleich selbst. Die nächsten vier Besucherführungen: 17. April (17 Uhr), 18. Juni (17 Uhr), 21. August (17 Uhr) und 17. Oktober (16.30 Uhr). Infos und Anmeldung: biogaszuerich.ch/besucherfuehrungen/

Bioabfall richtig sammeln lohnt sich