Aktuell stehen keine Wartungsarbeiten im Regiowärmnetz an, die zu einem Unterbruch der Heizungs- und Warmwasserversorgung führen würden.