Limeco Regiowärme ist umweltfreundlich

Heizen, ohne das Klima aufzuheizen

Limeco Regiowärme ist CO2-neutral und gilt als gleichwertig wie erneuerbare Energie. Es gelangen kaum Schadstoffe in die Atmosphäre. Limeco Regiowärme funktioniert wie eine riesige ökologische Zentralheizung: Je mehr Gebäude ans Versorgungsnetz angeschlossen sind, desto stärker wird die Limmattaler Luft entlastet. Denn Limeco Regiowärme macht viele kleine Verbrennungsheizungen überflüssig. Die jährliche Substitution beträgt im Endausbau 67'000 Tonnen CO2.

  • CO2-neutral
  • Gleichwertig wie erneuerbare Energie
  • Weniger Schadstoffe

Häufig gestellte Fragen

Erfüllt Limeco Regiowärme MuKEn?

Ja. Limeco Regiowärme erfüllt die kantonalen Mustervorschriften im Energiebereich (MuKEn). Sie gibt vor: Bei Sanierungen von Öl- oder Gasheizungen müssen mindestens zehn Prozent des zukünftigen Energiebedarfs mit erneuerbaren Energien oder Abwärme gedeckt werden. Die revidierte MuKEn soll bis 2018 in die kantonale Gesetzgebung aufgenommen werden.