Das war 2020
Trotz Pandemie auf Kurs und wichtige Meilensteine erreicht.

Wichtige Projekte aber auch die Corona-Pandemie prägten das Geschäftsjahr, das trotz aller Herausforderungen erneut sehr gut abgeschlossen werden konnte.

Zum Bericht des Präsidenten des Verwaltungsrats

Die Masterplanung initialisiert und den Dialogprozess etabliert.

Die Entwicklung eines genehmigungsfähigen Gestaltungsplan ist das Ziel der Masterplanung. Diese Arbeiten wurden aufgenommen - der Fokus lag auf dem Dialogprozess mit unseren Trägergemeinden und weiteren Anspruchsgruppen.

Zum Bericht des Geschäftsführers
Zu den Kennzahlen
Zu den Finanzzahlen

Ein finanzintensives Jahr kommt zu einem guten Abschluss

Im Berichtsjahr tätigten wir Gesamtinvestition von über 36 Millionen Franken. Trotzdem konnte der Eigenfinanzierungsgrad weiter gesteigert werden. Dank unserer Bonität und dem weiterhin günstigen Zinsumfeld konnten wir Fremdkapital zu äusserst attraktiven Konditionen aufnehmen. 

Zum Bericht des Leiters Finanzen und Administration
Zu den Finanzzahlen

Spatenstich für die erste industrielle Power-to-Gas-Anlage der Schweiz.

Das Leuchtturmprojekt der ersten inudstriellen Power-to-Gas-Anlage in der Schweiz wurde mit dem Spatenstich im September Realität. Die Reinigungsleistung der Abwasserreinigungsanlage (ARA) blieb stabil und die geforderten Grenzwerte wurden gut eingehalten. 

Zum Bericht des Leiters Abwasserwirtschaft
Zu den Betriebsdaten ARA

Abfluss

Tabelle zuklappen
Grenzwert Einheit 2018 2019 2020
Chemischer Sauerstoffbedarf (CSB) 40 mg/l 18,58 17,36 19,49
Gesamte ungelöste Stoffe (GUS) < 5 mg/l 2,4 1,8 2,1
Gesamtphosphor (Ptot) < 0,8 mg/l 0,41 0,26 0,28
Ammoniumstickstoff (NH4-N) 2 mg/l 0,17 0,09 0,24
Nitrit (NO2-N) 0,3 mg/l 0,03 0,02 0,05
Umfangreichster Um- und Ausbau der KVA seit ihren Anfängen.

Thermische Verwertung

Tabelle zuklappen
Einheit 2018 2019 2020
Angelieferter brennbarer Abfall t 92'833 94'272 93'840
Abfuhr in andere KVA t - - -
Bunkerreserve per 31. Dezember t 1'068 1'228 1'198
Differenz Bunkerstand Vorjahr t 233 160 -30
Total verwerteter brennbarer Abfall t 92'600 94'112 93'870
Brennbarer Abfall pro Anliefertag (250 Tage) t 370 376 375

Die Einbindung von neuen Wärmerückgewinnungssystemen erforderte unter anderem einen zweiwöchigen Totalstillstand der Anlage. Trotzdem konnten mit 93’870 t  fast gleich viel Abfall wie im Vorjahr verwertet werden.

Zum Bericht des Leiters Thermische Verwertung
Zu den Betriebsdaten KVA

Mit 94 neuen Wärmelieferverträgen Einsparung von jährlich 6’200 Tonnen CO2.

Absatz heisse Regiowärme 2011 bis 2020

Mit dem Ausbau des Regiowärmenetzes geht es gut voran: 10’012 Trassee-Meter Versorgungsleitungen wurden verlegt und 60 Heizungsanlagen umgestellt. Mit den 94 neu abgeschlossenen Wärmelieferverträgen werden jährlich 6’200 Tonnen CO2 eingespart.


Zum Bericht des Leiters Erneuerbare Energien
Zu den Betriebsdaten Regiowärme

Organisation und Führung: angeschlossene Gemeinden, Kontrollorgan, Verwaltungsrat, Revisionsstelle, Mitarbeitende sowie Tätigkeit der Organe.